28. Konferenz von alumni-clubs.net 12.–14. Mai 2024 an der Universität Hildesheim

Thema der Konferenz: „Zukunft gestalten: KI-Innovation und Best Practices im Alumni-Management“

Herzlich Willkommen in Hildesheim!

KONFERENZ-APP: DETAILS, Vitae, Pläne und Karten
wird laufend aktualisiert

Teilnahmegebühren

Frühbucherrabatt bei Buchungen bis 31. März 2024. Anmeldeschluss: 5. Mai 2024
1-Tages-Tickets Montag, 13.05.2024 und Dienstag, 14.05.2024 sind NICHT kombinierbar. Dies ist ein Angebot an Personen, die nur an einen Tag OHNE Abend teilnehmen können/möchten.

Referent:innen melden sich bitte NICHT an, sie erhalten einen Fragebogen zur Workshop-Planung, bei der u.a. auch die Hotelwünsche abgefragt werden.

Anmeldung

Änderungswünsche nach erfolgter Anmeldung senden Sie bitte per E-Mail an verband(at)alumni-clubs.net.
 

Übersichtsplan alle Veranstaltungsorte und Hotels der Konferenz

Hotels zur Selbstbuchung für Teilnehmende der 28. acn Konferenz

 

Unsere Unterstützer und Sponsoren

JobTeaser bietet die führende Karriereplattform für Hochschulen und Universitäten Besuchen Sie den Stand und werfen Sie einen Blick ins Career Center von JobTeaser. Erfahren Sie dabei mehr über die Vorteile und Möglichkeiten einer Partnerschaft für Sie als Hochschule
Sonntag, 12. Mai 2024PROGRAMM
17:00 UhrFür Frühanreisende:
Stadtführung
Treffpunkt: Markt 7, 31134 Hildesheim
Ab 19:00 UhrGet-together im Restaurant KA7 Knochenhauer Amtshaus (Selbstzahler)
Markt 7, 31134 Hildesheim
Montag, 13. Mai 2024Universität Hildesheim Gebäude N: Forum
Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim
Ab 9:00 UhrRegistrierung Konferenzbüro
Gebäude N: Forum Foyer
Beginn der Ausstellung, Begrüßungskaffee & individueller Erfahrungsaustausch
Gebäude N: Forum Foyer
10:00 – 11:45 UhrOffizielle Konferenzeröffnung Gebäude A: Audimax

Grußwort Prof. Dr. Jürgen Sander, Vizepräsident für Studium, Lehre und studentische Belange, Universität Hildesheim
Grußwort Dr. Ingo Meyer, Oberbürgermeister, Stadt Hildesheim
Grußwort Dipl.-Kfm. Christian Kramberg, Vorsitzender, alumni-clubs.net
Digitales Grußwort Prof. Dr. Walter Rosenthal, Präsident, Hochschulrektorenkonferenz

Keynote "Des Ki sers neue Kleider – Chancen und Grenzen von KI"
Vincent Timm, Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Leitung Interaction Design Lab und Designer des Open-Source-Projekt "HAWKI", Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim, Holzminden, Göttingen

Panel „Unsere Arbeit anders denken durch KI – sind wir ersetzbar?“
Moderation: Dipl.-Kfm. Christian Kramberg, Vorsitzender alumni-clubs.net
Panel-Teilnehmer:innen:
Tine Hassert, Charité Alumni, Leiterin/alumni-clubs.net e.V., Vorstandsmitglied
Stephan Kropf, Fundraising Verband Austria, Experte Sciencefundraising
Markus Langer, Universität Hildesheim, Leiter Friend- und Fundraising
Vincent Timm, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim, Holzminden, Göttingen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Leitung Interaction Design Lab und Designer des Open-Source-Projekt "HAWKI"
11:45 – 12:15 Uhr1. Konferenzfoto Treppen vor dem Audimax Gebäude A (bei Schlechtwetter Foto in der Mensa)
Pause Gebäude N: Forum Foyer
Information zuWorkshop-Runde I–III: World Café-Methode: Anders denken – Moderne Methoden im Alumni-Management
Aufgrund vielfacher Rückmeldungen nach früheren Konferenzen, gibt das neue Format allen Teilnehmenden die Möglichkeit, sich in drei Sessions zu sämtlichen Hauptthemen der Konferenz informieren und austauschen zu können.
12:15 – 13:15 UhrWorkshop-Runde I (World Café-Methode): Anders denken – Moderne Methoden im Alumni-Management:
Gebäude N: Forum, Seminarräume HC.N.0.06, HC.N.0.07 und HC.N.0.10
A: Texten und Storytelling mit ChatGPT – für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Luka Pauline Sackmann, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Webentwicklung und Contentmanagement
Raum HC.N.0.06
B: Networking, Relationship-Management
N.N.,
HC.N.0.07
C: Daten, Daten, Daten: Anforderungen für erfolgreiches Alumni-Beziehungsmanagement. CRM neu gedacht.
Ruth Gabler-Schachermayr, Universität Wien, Head of Alumni Relations
HC.N.0.10
13:15 – 14:30 UhrMittagessen Mensa im Gebäude A
mit anschließendem Kaffee Gebäude N: Forum Foyer
14:30 – 15:10 UhrWorkshop-Runde II (World Café-Methode): Anders denken – Moderne Methoden im Alumni-Management
Gebäude N: Forum, Seminarräume HC.N.0.06, HC.N.0.07 und HC.N.0.10
A: Texten und Storytelling mit ChatGPT – für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Luka Pauline Sackmann, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Webentwicklung und Contentmanagement
HC.N.0.06
B: Der Ansatz ganzheitlicher Alumni-Arbeit. Relationship Management als Community Management
Sigrid Fischer, HHL Leipzig Graduate School of Management, Director Career and Alumni Relations
Raum HC.N.0.07
C: Daten, Daten, Daten: Anforderungen für erfolgreiches Alumni-Beziehungsmanagement. CRM neu gedacht.
Ruth Gabler-Schachermayr, Universität Wien, Head of Alumni Relations
HC.N.0.10
15:10 – 15:15 UhrRaumwechsel
15:15 – 16:00 UhrWorkshop-Runde III (World Café-Methode): Anders denken – Moderne Methoden im Alumni-Management
Gebäude N: Forum, Seminarräume HC.N.0.06, HC.N.0.07 und HC.N.0.10
A: Texten und Storytelling mit ChatGPT – für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Luka Pauline Sackmann, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Webentwicklung und Contentmanagement
HC.N.0.06
B: Der Ansatz ganzheitlicher Alumni-Arbeit. Relationship Management als Community Management
Sigrid Fischer, HHL Leipzig Graduate School of Management, Director Career and Alumni Relations
HC.N.0.07
C: Daten, Daten, Daten: Anforderungen für erfolgreiches Alumni-Beziehungsmanagement. CRM neu gedacht.
Ruth Gabler-Schachermayr, Universität Wien, Head of Alumni Relations
HC.N.0.10
16:00 – 16:30 UhrPause und
Anmeldung zur Mitgliederversammlung
vor Hörsaal 4 im Gebäude N: Forum
16:30 – 18:00 UhrMitgliederversammlung Hörsaal 4 im Gebäude N: Forum
Ab 19:30 UhrNetworking bei der Abendveranstaltung in "Meine Kupferschmiede" (Getränke Selbstzahler)
Steinberg 6, 31139 Hildesheim
Sponsored by "Handshake"
Einlass: 19:30 Uhr
Begrüßung: 19:45 Uhr
Essen: 20:00 Uhr

Bitte das Namensschild mitbringen, damit Sie sich als zu unserer Gruppe zugehörig legitimieren.
Dienstag, 14. Mai 2024 Universität Hildesheim Gebäude N: Forum
Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim
Ab 8:00 UhrRegistrierung Konferenzbüro Gebäude N: Forum Foyer
Ausstellung, Kaffee & individueller Erfahrungsaustausch
Gebäude A
09:00 – 10:00 UhrPanel der Fachgruppe Internationale Alumni-Arbeit:
"Eine unterschätzte Ressource!? Das Potential internationaler Alumni für die Fachkräftegewinnung"

Moderation: N.N
Podium:
Evelyne Beger, Vorsitzende der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Hildesheim
Hetvi Dhruva, Alumna der Universität Hildesheim (Data Analytics), HDI Group
Prof. Dr. Bettina Kluge, Vizepräsidentin für Internationales und Chancengleichheit, Universität Hildesheim
Prof. Dr. Axel Plünnecke, Leiter des Clusters Bildung, Innovation, Migration, Institut der deutschen Wirtschaft
Hörsaal 4 im Gebäude N: Forum
10:00 – 10:30 Uhr2. Konferenzfoto vor dem Gebäude N: Forum (bei Schlechtwetter Foto im 1. OG Gebäude N: Forum)
Pause
10:30 – 11:45 UhrBest Practices
Gebäude N: Forum, Seminarräume HC.N.0.06, HC.N.0.07 und HC.N.0.10
A: Making Alumni Engagement Scalable: How EUR is using smart CRM solutions to activate a growing alumni community in English
Léon De Vos, Rotterdam School of Management, Erasmus University Rotterdam, Stakeholder & Prospect Engagement Officer
Dr. Han Hu, Erasmus University Rotterdam, Data Analytics & Research Officer

HC.N.0.06
B: KI und Social Media im Alumni Management
Philip Dunkhase, Leuphana Universität Lüneburg, Koordination Marketing / Grafik

HC.N.0.07
C: Erfolgreich auf neue Beine gestellt.
Von der vereinszentrierten Alumni-Arbeit hin zum öffentlichkeitswirksamen Sprachrohr der Universität.
Beatrice Weinelt, Universität Graz, Abteilungsleiterin Fundraising und Alumni
Ulrike Werzer, Universität Graz, Alumni Relations Management
HC.N.0.10
11:45 – 12:15 UhrPause – Ergebniswände am Konferenzbüro Gebäude N: Forum Foyer
12:15 – 13:15 UhrKurzvorträge mit anschließender Diskussion
Gebäude N: Forum, Seminarräume HC.N.0.06, HC.N.0.07 und HC.N.0.10
A: Erfolgsfaktoren für Fundraising an Hochschulen
Stephan Kropf, Fundraising Verband Austria, Experte Sciencefundraising
HC.N.0.06
B: Zukunft von Alumni-Vereinen
Gudrun Schindler, Universität für Bodenkultur Wien, Gründung und Leitung des Alumni und Career Center und BOKU Shop, 2001-2023, Unterstützende Konferenzorganisation für alumni-clubs.net
HC.N.0.07
C: Unterschiedliche Ansätze von Career Services an Hochschulen
N.N.,
HC.N.0.10
13:15 – 14:30 UhrMittagessen Mensa im Gebäude A
anschließend Austausch der Gruppen bei Kaffee Gebäude N: Forum Foyer
14:30 – 15:45 UhrMy Bad Your Win - Fehler und was wir daraus lernen können // Pecha-Kucha
Hörsaal 4 im Gebäude N: Forum
Hierfür suchen wir noch Vortragende
15:45 – 16:45 UhrSchlussplenum
Präsentation der Konferenzergebnisse, Vorstellung des nächsten Konferenzortes
Hörsaal 4 im Gebäude N: Forum
ab 17:00Ausklang in der Domäne Marienburg
Domänenstraße, 31137 Hildesheim
Gemeinsame Busfahrt zur Domäne Marienburg
17:00 Uhr: Abfahrt Bus an der Universität Hildesheim (nach dem Schlussplenum)
genauer Abfahrtsort t.b.a.
17:30 Uhr: Kleines Kulturprogramm
Aula im Hohen Haus der Marienburg (schönster mittelalterlicher Saal)
18:30 Uhr: Networking beim Abendessen (Getränke Selbstzahler)
nebenan im Hofcafé
19:30 Uhr: Rückfahrt Bus zum Hauptbahnhof
ca. 20 Uhr: Ankunft Bus am Hauptbahnhof

Bitte das Namensschild mitbringen, damit Sie sich als zu unserer Gruppe zugehörig legitimieren.

Änderungen vorbehalten

Impressionen der Stadt und Universität Hildesheim:

Über die Universität

Auf eine wechselvolle Geschichte von 75 Jahren blickt die Universität Hildesheim zurück. Alles begann mit der Pädagogischen Hochschule in Alfeld und entwickelte sich dann am neuen Standort auf der Marienburger Höhe in Hildesheim weiter. Heute zählt die Stiftungsuniversität über 8000 Studierende und über 100 Professor*innen – um nur zwei Eckdaten zu nennen.

Wer in ausgewählten Wissenschaftsbereichen in persönlicher Atmosphäre studieren will und dabei sowohl auf ein gutes fachwissenschaftliches Studium als auch auf einen ausgeprägten Praxisbezug Wert legt, wählt mit der Universität Hildesheim den richtigen Studienort. Die Universität hat aktuell über 8.700 Studierende. Etwa 90 Professorinnen und Professoren, rund 470 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie über 270 Personen in der Verwaltung, in der Bibliothek und in der Technik sind an der Stiftungsuniversität tätig. Auf eine individuelle Betreuung legt die Universität Hildesheim besonderen Wert.

Das Fächerspektrum findet sich in vier Fachbereichen organisiert: »Erziehungs- und Sozialwissenschaften«, »Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation«, »Sprach- und Informationswissenschaften« und »Mathematik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und Informatik«. Fachbereichsübergreifende Zentren, Graduiertenkollegs und Stiftungsprofessuren stärken die wissenschaftliche Forschung. Studienkommissionen garantieren die Beteiligung der Studierenden am Qualitätsmanagement und an der Weiterentwicklung von Studium und Lehre.

Zum Leitbild der Stiftung Universität Hildesheim gehört auch die besondere Förderung leistungsstarker Studierender. So werden 50 Stipendien im Rahmen des Minerva-Kollegs sowie weitere 50 Lore-Auerbach-Stipendien ausgelobt. Die Studienbeihilfen unterstützen besonders engagierte Studierende. Der Sozialfonds gewährt Studierenden in akuten Notlagen unbürokratisch Hilfe. Mit über 560 Hilfskraftstellen für Studierende werden vielfältige Jobs auf dem Campus angeboten. Das Leitbild der Universität Hildesheim ist daher prägnant in drei Begriffen zusammengefasst: Profiluniversität, Stiftungsuniversität und Studierendenuniversität.

Geschichte der Universität Hildesheim

AlumnI*AE – Ehemaligennetzwerk der Universität Hildesheim
(Quelle: https://www.uni-hildesheim.de)

Stadt des UNESCO Weltkulturerbe Hildesheim
Hildesheim ist besonders berühmt für seine Kirchen, von denen der Mariendom und St. Michaelis 1985 als außergewöhnliche Zeugnisse der religiösen Kunst der Romanik als UNESCO-Welterbestätte anerkannt wurden.

Touristinfos Hildesheim

Bilder der Universität Hildesheim

csm_160623-uni_neubau_02_Foto_Clemens_Heidrich
csm_150311-uni_05_Uni_Hildesheim_Neubau_Foto_Clemens_Heidrich
csm_220712_Aussenaufnahmen_neue_Mensa_Jana_Schuetze
csm_150303-uni_neubau_23_Uni_Hildesheim_Neubau_Foto_Clemens_Heidrich