Universitäres Engagement mit Crowdfunding

Fundraising kann je nach inhaltlicher Ausrichtung und Struktur zum Aufgabenbereich des Career Services und Alumni-Management gehören. Eine enge Vernetzung zwischen den Aufgaben ist jedoch unerlässlich.
Die Reputation der Hochschule wird sich in Zukunft neben der Studienzufriedenheit verstärkt aus dem Berufserfolg ihrer Absolventinnen und Absolventen speisen. Der erfolgreiche Berufseinstieg der Alumni führt nicht nur zu höheren Bewerberzahlen im Wettbewerb um die besten Studierenden, er ist auch Grundlage für eine gute Beziehung der ehemaligen Studentinnen/Studenten zu ihrer Hochschule. Absolventen, die während ihrer Studienzeit Beratung und Unterstützung erfahren haben, engagieren sich verstärkt in Alumnivereinigungen und fördern auf verschiedene Art und Weise die ehemalige Hochschule. Durch ein professionelles Kontakt- und Alumni-Management entstehen Impulse zur Förderung und Unterstützung von hochschulnahen Förderprojekten.
Einige Universitäten und Alumni-Organisationen kombinieren bereits Crowdfunding mit Fundraising oder Gründungsförderung und erleichtern damit die Umsetzung von innovativen Projekten.
So kann die Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft geschlagen werden – und durch die digitale Vernetzung aller Akteure eine neue Förderkultur entstehen.

6 Gründe für eine erflogreiche Crowdfunding Kampagne

Einsatzmöglichkeiten der Crowdfunding Plattform Startnext für Universitäten, Alumni-Vereine und Fundraiser

Einsatzmöglichkeiten der Crowdfunding Plattform Startnext für Universitäten, Alumni-Vereine und Fundraiser, Alumni-Manager, Vordenker und kreative Menschen stehen oft vor den gleichen Herausforderungen: Die Idee bekannt machen, Unterstützer gewinnen und das erforderliche Kapital einsammeln.  Startnext wurde als erste deutsche Crowdfunding-Plattform gegründet, um sie genau dabei zu unterstützen.  Startnext gibt Künstlern, Kreativen, Erfindern, Social Entrepreneurs, Studierenden und Machern die Möglichkeit, ihre Ideen und Projekte vorzustellen, mit der Unterstützung von vielen Menschen zu finanzieren und eine Community aufzubauen. Inzwischen ist Startnext die größte Crowdfunding-Community für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum.

Erfolgreiche Startnext Crowdfunding Beispiele aus der Hochschule

 

Auf diesem Wege fördert beispielsweise UNIKAT gezielt Projekte aus dem universitären Umfeld in Kassel, Sciencestarter setzt sich speziell für die Förderung von Forschungsprojekten ein und bei Ideenwald haben sich sechs akademische Gründungsförderer aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland zusammengeschlossen, um Gründer aus der Region zu unterstützen.

Weitere Informationen zu Startnext