Social Media-Tipp

Mit der Rubrik „Social Media-Tipp“ werden die ALUMNI NEWS künftig praktische Hinweise und hilfreiches Wissen für Ihre Alumni-Arbeit vor Ort anbieten. Im Newsletter selbst wird der Tipp zunächst nur knapp umrissen. Falls das Thema Ihr Interesse geweckt hat, gelangen Sie über einen Link zur ausführlichen Beschreibung sowie zu praktischen Anleitungen auf die Webseite von alumni-clubs.net.

Anregungen und Ideen der Mitglieder sind jederzeit willkommen.

Tipp: Alumni-Newsletter oder -Broschüre als interaktives E-Paper auf Ihrer Webseite oder im Social Web veröffentlichen

Sicher haben Sie auch schon daran gedacht, den Newsletter für Ihre Alumni online zu erstellen – mit Blättereffekt und Multimedia. Wie verwandeln Sie Ihren Alumni-Newsletter oder Ihre Alumni-Broschüre in ein interaktives E-Paper? Welche digitalen Publikationsplattformen stehen zur Verfügung?

Früher mussten interaktive E-Paper in Word oder Photoshop erstellt werden. In einem zweiten Schritt wurden die druckfähigen PDF-Dokumente umständlich in JPG- oder Flash-Dateien umgewandelt und zusammengeführt. Heute sind keine teuren Programme mehr notwendig, um aus einem PDF ein interaktives E-Paper herzustellen. Dazu stehen unterschiedliche Open Source-Lösungen zur Verfügung.

Der aktuelle Social Media-Tipp gibt einen Überblick über die wichtigsten Software-Anbieter und Online-Services, um E-Paper zunächst anzufertigen und anschließend zu veröffentlichen.

Anbieter: Darauf sollten Sie bei der Auswahl achten!

Bei der Auswahl eines Anbieters für E-Paper bzw. Blätterkataloge sollten Sie vor allem auf die Rechte an Ihrer Publikation achten. Alle Rechte an Ihrer Publikation sollten bei Ihnen verbleiben, damit Sie bei Bedarf die Dokumente auf Ihrem eigenen Webserver ablegen können. Viele Open Source-Dienstleister bieten die Umwandlung Ihrer Alumni-Newsletter oder Alumni-Broschüren aus einem herkömmlichen PDF-Dokument in ein digitales E-Paper kostenlos an.Achten Sie dabei genau auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Sie sollten nicht auf Ihre Urheberrechte verzichten, nicht mit werbefreien Blätterkatalogen belästigt werden oder sich unwissentlich nach Ablauf einer Testphase auf ein kostenpflichtiges Abonnement eingelassen haben.Nachfolgend eine Übersicht möglicher Software-Anbieter und Online-Services.

Software:

 

Online Service:

 

Die digitale Publikationsplattform issuu

Mit über 25 Millionen Publikationen ist issuu weltweit die am schnellsten wachsende digitale Publikationsplattform, auf der Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge oder Bücher online veröffentlicht werden können. Millionen begeisterte Leser nutzen täglich die Plattform, um kostenlos Publikationen von Autoren aus aller Welt zu jedem nur erdenklichen Thema zu lesen. Das ist aber nicht alles: Auch eine Reihe prominenter unabhängiger Autoren wählt die Publikationsplattform issuu, um jeden Tag neue Fans zu gewinnen.

Drei ISSUU Tutorials für den Einstieg

ISSUU Einbindung auf Ihrer Webseite & im Social Web

Nach dem Upload ist das E-Paper mit Blättereffekt fertig. Man kann darin lesen, zoomen und es auch versenden. Das Flash-basierte E-Paper kann auf der eigenen Website eingebunden werden. Weiterhin kann es über verschiedene Social Media-Dienste wie facebook, Google, LinkedIn, Tumblr, Twitter oder per E-Mail geteilt und interaktiv eingebunden werden. Diese Möglichkeit steigert die Bindung der Zielgruppe an die Publikation, da die Inhalte über die neuen Medien direkt zu Ihren Lesern (im speziellen Fall: Alumni, Förderer oder auch Multiplikatoren) finden.