Alumni-Management mit LinkedIn

Welche Möglichkeiten bietet das Business-Netzwerk LinkedIn den Hochschulen, ihre Marke zu stärken, Ehemalige zu binden und High Potentials frühzeitig zu rekrutieren?

Studierende, Alumni und Young Professionals kommunizieren täglich über Soziale Netzwerke. Sie treffen Freunde, Kollegen und Kommilitonen auf XING, LinkedIn oder Facebook, bewerten, empfehlen und „liken“ Produkte in Foren, abonnieren Blogs und twittern über Handys.

In Zeiten des steigenden Wettbewerbs ist klar: Die Hochschulen müssen sich den Herausforderungen der Sozialen Netzwerke stellen, wenn sie den Kontakt zu ihren Zielgruppen halten wollen.

LinkedIn ist das weltweit größte berufliche Netzwerk. Um einen Job in der Traumbranche zu ergattern oder LinkedIn als Recherchetool zu nutzen, bauen Studierende und Alumni schon frühzeitig zielgerichtet ihre Netzwerke auf. Von LinkedIn profitieren somit auch die Alumni-Organisatoren. Sie können die Werkzeuge nutzen, die LinkedIn bereithält, um Kontakte effektiv aufzubauen, zu pflegen oder den Werdegang der Ehemaligen zu verfolgen.

Warum LinkedIn in der Kommunikation?

In Zeiten des steigenden Wettbewerbs wird klar: Universitäten müssen die Herausforderungen der Sozialen Netzwerke angehen, wenn sie den Kontakt zu ihrer Zielgruppe halten wollen. Das gilt vor allem für das E-Recruiting und Employer Branding an Hochschulen, denn Job-Auswahlen und Entscheidungen zu einem Studium zählen zu den High-Involvement-Entscheidungen, die von den Informationen in Sozialen Netzwerken beeinflusst werden.

LinkedIn ist das größte internationale Online-Business-Netzwerk. Die Möglichkeiten, die ein gepflegtes Profil auf linkedIn bietet, haben viele Studierende und Alumni bereits erkannt. Sie pflegen beispielsweise ihre Business-Profil um von Personalern aus der Traumbranche entdeckt zu werden und bauen ihr Netzwerk im oder nach dem Studium zielgerichtet auf. Von LinkedIn profitieren somit auch Alumni-Organisatoren. Sie können sich mit den Studierenden oder den Alumni vernetzen und die Werkzeuge nutzen, die LinkedIn bereithält, um Kontakte effektiv aufzubauen und zu pflegen sowie den Werdegang der Ehemaligen mitzuverfolgen oder Langzeitverbelibstudien durchzuführen.

“Namhafte Alumni” – Einsatzmöglichkeiten von Alumni als Botschafter und Multiplikatoren in sozialen Netzwerken

Die Netzwerkbildung beginnt mit dem Friendraising und bildet die Grundlage für weitere Netzwerkeffekte. Insbesondere die Datenbestände und „weichen Informationen“ der Alumni-Netzwerke sind von größter Bedeutung und für eine erfolgreiches Social Relationship Management wichtig. Zur Ausnutzung von Synergieeffekten ist eine ganzheitliche Migration notwendig, die vom Hochschulmarketing, der Pressearbeit bis zur Konzeption der Imageentwicklung und Corporate Identity einer Hochschule reicht.

Alumni einer Universität sind wichtige Botschafter und Multiplikatoren, die maßgeblich für das Außenbild der Hochschule verantwortlich sind, da sie sowohl einen internen Bezug aus der Studienzeit haben, als auch nach dem Abschluss außerhalb der Hochschule mit Dritten kommunizieren. In den linkedin Hochschulgruppen können z.B. die Alumni-Mager und Seitenadministratoren “Namhafte Alumni” hervorheben.

Alumni Tool Plugin Generator

Auf https://developer.linkedin.com/plugins/alumni können Sie Ihr Plugin für die Alumni-Webseite oder die Hochschulwebseite konfigurieren. Das Plugin kann per iframe eingebunden werden.