NEU: acn-LinkedIn-Partnerschaftsprogramm

Im acn-LinkedIn-Partnerschafts-Programm kombinieren der Dachverband alumni-clubs.net und LinkedIn  ihre besonderen Stärken. Gemeinsam arbeiten sie an der Verwirklichung anspruchsvoller Projektideen und tragen maßgeblich zur Stärkung des Bildungsstandortes DACH und der acn-Dachverband Ziele bei.

Hintergrund der Partnerschaft mit LinkedIn

Die alumni-clubs.net-Studie „Alumniscore“ aus 2016, sowie Rückmeldungen der 300 Mitgliedshochschulen aus den DACH-Ländern, zeigen einen erhöhten Informations- und Schulungsbedarf in den Bereichen Social Media, Open Access, Social Relationship Management, Employability 4.0 und Crowdfunding. Digitale Transformation und globaler Wettbewerb erfordern neue Strategien im Beziehungs- und Reputationsmanagement der Hochschullandschaft. Vor dem Hintergrund einer zunehmend globalisierten Informationsgesellschaft, steigender Mobilität und der Virtualisierung sozialer Beziehungen im Internet, hält der Dachverband das aktive Interagieren, Kooperieren und Vernetzen zwischen der Hochschule und ihren internationalen Studierenden, Alumni, Forscher-Alumni, Partnern und Stakeholdern im virtuellen Umfeld der Hochschulen für einen zukünftig wichtigen Bestandteil. Was vielen Hochschulen hierzulande noch nicht bewusst ist: Für all diese Herausforderungen ist LinkedIn, als größte berufliche, digitale und internationale Plattform, ein extrem wichtiger Partner, der viele einzigartige Tools gratis und speziell für Universitäten bereit stellt.

Warum LinkedIn im Relationship-Management und in der Hochschulkommunikation?

Mit LinkedIn hat alumni-clubs.net den wahrscheinlich wichtigsten Partner für erfolgreiches Alumni-Relationship-Management und digitale Hochschulkommunikation gewonnen:
LinkedIn ist das weltweit größte Netzwerk für Berufstätige im Internet mit mehr als 500M Mitgliedern weltweit und mehr als 10M Mitgliedern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neben der einzigartigen, weltweiten Reichweite bietet LinkedIn auch Zugang zu einer professionellen Demografie. Mitglieder auf der Plattform stellen sich mit ihren beruflichen Profilen, Werdegängen und Netzwerken dar: Sie beschäftigen sich mit beruflichen Inhalten, pflegen ihre Kontakte und entwickeln ihre Karriere weiter. LinkedIn ist weltweit bereits der Standard für die digitale, berufliche Identität – und ein fester Bestandteil des beruflichen und akademischen Lebens.

linkedin im Hochschulmarketing

Wie können Universitäten von LinkedIn profitieren?

Von LinkedIn profitieren damit speziell auch Universitäten und ihre Einrichtungen, Alumni- und Relationship-Manager, Career Services, Fundraiser und Campus-Organisatoren:

  • Markenaufbau national und weltweit in allen relevanten Zielgruppen: Aktuelle und zukünftige Studierende, Alumni, Industrie- und Forschungspartner.
  • Kompletter und aktueller Überblick über alle auf LinkedIn aufgeführten Alumni. Mit Karrierepfaden, aktuellen Profilen und Kontaktinformationen als Grundlage für das Alumni-Management, Career Services, Hochschul-Fundraising und Crowdfunding etc.
  • Einzigartige und tagesaktuelle Daten zu Karrierepfaden, Nachfrage nach Fähigkeiten und Jobs als Grundlage für Studienberatungen, Erfahrungsberichte, Sponsoring oder Kooperationen, etc.

Wie sieht eine University Page auf LinkedIn aus?

Eine University Page auf LinkedIn ist kostenlos und bietet Hochschulen die Möglichkeit, ihre derzeitigen, aber auch künftigen Studierenden und Alumni, in 20 Sprachen national und weltweit zu erreichen. Zielgruppen können mit Updates und News via gezieltem Targeting angesprochen werden; hinterlegte Analytics Tools stellen ein Reporting zu Content Distribution, Interaktion und Demografie zur Verfügung. Für den Markenaufbau auf der führenden professionellen Plattform ist eine University Page das kritische Anfangselement.

social media wissenschaftskommunikation linkedin
linkedin hochschulkommunikation alumni management

Alumni-Management mit dem LinkedIn Alumni-Tool:

Alumni einer Universität sind wichtige Botschafter und Multiplikatoren, die maßgeblich für das Außenbild und die Reputation der Hochschule verantwortlich sind. Sie verfügen über einen internen Bezug aus der Studienzeit und kommunizieren nach dem Abschluss außerhalb der Hochschule mit Dritten. Jede Universität auf LinkedIn hat ein Alumni-Tool, das kostenfrei und automatisch Bestandteil der University Page ist. Das LinkedIn Alumni-Tool bietet eine einzigartige Reichweite, Transparenz und Kommunikationsmöglichkeit. Alle LinkedIn Mitglieder die sich auf ihrem Profil als Studierende/r oder ehemalige/r Studierende/r einer Universität ausweisen, werden automatisch als Alumni im Tool angezeigt. Damit haben viele Universitäten bereits eine Reichweite von mehreren tausenden Alumni auf LinkedIn, ohne sich diese Communities erst aufbauen zu müssen. Eine große Herausforderung – aktuelle Alumni-Daten – wird damit ebenfalls ohne Aufwand für die Universität behoben: Aktualisierte Profilinformationen (Beruf, Wohnort, Titel) fließen automatisch in das Alumni-Tool ein – und mit aktuellen Kontaktdaten sind Alumni über LinkedIn auch nach längerer Zeit erreichbar. Diese Daten sind öffentlich zugänglich und kostenlos und lassen sich nach Geographie, Arbeitgeber, Tätigkeitsfeld, Studiengang und Kontakten ordnen. Dementsprechend ist das Tool sehr wertvoll für

  • Ihre derzeitigen Studierenden, um  mit dem Alumni-Netzwerk in Verbindung zu treten (Praktika, Mentoring, Berufseinstieg) und sich von Karrieren inspirieren zu lassen
  • Ihre zukünftigen Studierenden, um einen Einblick in mögliche zukünftige Karrierepfade (für die Hochschule generell oder bestimmten Fachrichtungen) zu bekommen
  • Ihr Alumni-Management, um einen Überblick über das weltweite Alumni-Netzwerk zu erhalten, und dieses Netzwerk mit Filtern gezielt anzusprechen.
  • Ihre Alumni, um einen Einblick in andere Alumni der gleichen Alma Mater zu erhalten, die sich beispielsweise in der gleichen Stadt oder der gleichen Industrie bewegen.

Was beinhaltet die acn-LinkedIn Partnerschaft?

Ziel ist es, eine langfristige Partnerschaft mit LinkedIn und den Mitgliedern vom Dachverband alumni-clubs.net aufzubauen, so dass die Universitäten mit den jeweiligen Einrichtungen das maximale Potenzial des beruflichen Netzwerks ausschöpfen können. Je nach Bedarf und Expertise können Hochschulen auf verschiedene Stufen des Partnerschaftsprogramms zugreifen:

  • Basic: Im ersten Schritt setzen es sich acn und LinkedIn als Ziel, alle acn-Mitglieder über die optimale Nutzung der frei verfügbaren LinkedIn-Tools zu informieren. Dazu gehören vor allem die University-Page als Grundlage der Präsenz auf dem größten professionellen Netzwerk, sowie das Alumni-Tool für eine einzigartige Übersicht und die Interaktion mit Ehemaligen.
  • Advanced: Dieses Paket bietet zusätzlich einen dedizierten LinkedIn-Support-Kontakt. Auch ermöglichen gratis LinkedIn-Premium-Mitgliedschaften selektierten Mitarbeitern und Markenbotschaftern der Hochschule, ihre Aktivität und LinkedIn-Präsenz weiter zu verstärken.
  • Expert: Hier können LinkedIn-Premium-Mitgliedschaften allen Studierenden (als essentielles Werkzeug für professionelle Darstellung und Jobsuche) und Alumni (als Anreiz für die Vernetzung mit der Alma Mater) gratis zur Verfügung gestellt werden.

All diese Partnerschaftspakete stehen den Mitgliedhochschulen vom Dachverband alumni-clubs.net, Studierenden und Alumni gratis zur Verfügung. Die Pakete wurden basierend auf den Wünschen mehrerer Hochschulen gemeinsam von alumni-clubs.net und LinkedIn definiert und vertraglich vereinbart – damit bedarf es keines weiteren Vertrags zwischen partizipierenden Hochschulen und LinkedIn.

Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie direkt den Vorstand von alumni-clubs.net oder LinkedIn und lassen sich beraten, was der richtige Weg für Ihre Hochschule ist.

Ihre Ansprechpartnerin bei LinkedIn:

Karolina Iwanczuk
Partnerschaften – Higher Education
kiwanczuk(at)linkedin.com

de.linkedin.com/in/karolina-iwanczuk

Ihr Ansprechpartner beim Dachverband alumniclubs.net:

Philip Dunkhase
Social Media und Hochschulmarketing
Vorstandsmitglied alumni-clubs.net e. V.
www.linkedin.com/in/philip-dunkhase-alumniclubsnet/
info@hochschulmarketing-news.de

 

       Top 10 Universitäten auf LinkedIn

        Einführung University Page

 

          Einführung Alumni-Tool

alumni tool alumniclubsnet